Golfunterricht

Golfschule & Pro Shop
Hendrik Harms

Golfschule arbeitet mit modernster Technik!
FlightScope 3D-Doppler-Radar-Tracking Golf

Dieser Launch Monitor aus den USA arbeitet mit Hilfe eines Dopplerradars.
Die Radarwellen “sehen” den Schläger und den Ball vor, während und nach dem Treffmoment und folgen dem Ball bis zur Landung. Dabei werden hunderttausende von Daten ermittelt, die sofort ausgewertet werden und als Statistiken auf dem Monitor dargestellt werden.
Das Gerät gibt außerdem Informationen über die Schlägerkopfgeschwindigkeit im Treffmoment, den Eintreffwinkel des Schlägers oder die Ballspinrate. Präzise Wertermittlung ermöglicht somit dem Clubfitter absolut ergonomisch zu arbeiten. Dies lässt dann letztendlich das Handycap eines Golfers erheblich schrumpfen!
golfunterricht002SAM PuttLab
 
ist ein Analyse- und Trainingsgerät auf Ultraschall-Basis, das die 28 wichtigsten Parameter beim Putten analysiert und grafisch aufbereitet anzeigt. Sie erkennen sofort individuelle Stärken und können so gezielter und effizienter trainieren als jemals zuvor.
 
Das System gibt Ihnen in sekundenschnelle ein individuelles Feedback über Ihre Puttbewegung. Es deckt damit selbst kleinste Feinheiten in der Puttbewegung auf und ermöglicht gezielte Korrekturen und Trainings-Strategien. SAM PuttLab arbeitet mit Ultraschall-Sensorik und ist damit wesentlich exakter als alle vergleichbaren Systeme auf dem Markt.
golfunterricht003Scope-Swinganalyser-Videosystem
 
Eine Golfstunde gestaltet sich wie folgt: 
Der Schüler schlägt Bälle aus einer Hütte, in der Kameras und Bildschirme fest installiert sind. Auf dem Boden vor dem Schüler befindet sich ein Monitor, der ihn mit einem geteilten Bildschirm (split screen) sowohl von der Seite als auch von vorne zeigt. Der Pro sieht das gleiche Bild auf seinem Monitor, der in Zielrichtung aufgestellt ist. So kann der Lehrer auch den Ballflug verfolgen, ohne seine Position verändern zu müssen. Nach dem ersten Schlag steht der Schwung digital zur Verfügung und der Lehrer schaut sich die Ballflüge an. Sobald sich Lehrer und Schüler auf das Ballflug - Problem geeinigt haben, kann der Lehrer mit der Erklärung beginnen. Zur Unterstützung können nun Linien oder Kreise in das Videobild eingezeichnet werden.
Facebook
Facebook